PROGRAMM 2017 / 2018

19. Februar 2018

The Privatier'S of Swing

Entfesselte Rhythmik! Sinnbefreite Texte! Entartete Musik!

Konzertbeginn: 20.15 Uhr
Türöffnung: 19.30 Uhr

Die Privatier'S of Swing huldigen seit 2014 dem unbändigen Swing und dem gepflegten Unfug. Aus Wien, Hamburg, Zürich und München kommen die vier Musikanten und spielen als Stringband 30er-Jahre-Swing mit einer grossen Prise Blues. Dazu wird mehrstimmig gesungen, was das Zeug hält, auf Englisch, Deutsch, Wienerisch und Kauderwelsch, ganz in der Tradition von Cab Calloway, The Cats and the Fiddle und Slim Gaillard.
Line up:
Tanja Wirz: Gesang und Gitarre
Christoph Politzer: Gitarre und Gesang
Rainer Wöffler: Gesang und seltenen Vintage-Saiteninstrumenten
Dirk Vollbrecht: Bass
www.redhotserenaders.ch

19. März 2018

„Chris Kramer & Beatbox 'n' Blues“

Konzertbeginn: 20.15 Uhr
Türöffnung: 19.30 Uhr

Das innovative Trio macht sich daran, dem altehrwürdigen Blues mächtig Dampf zu machen. Die verwegene Idee, zwei Gitarren, Gesang und Mundharmonika mit der artfremden Beatbox zu kreuzen, funktioniert prächtig und geht als Liveact heftig zur Sache. Alle drei Musiker sind Meister ihres Fachs und bringen das Publikum mit vielschichtigen Soli auf Gitarre, Mundharmonika und der ungewöhnlichen Beatbox zum Erstaunen.
Als Gewinner der German Blues Challenge 2016 meinte Chris Kramer: nun sind wir auf dem Weg nach Memphis und auch zu Euch denn: "Jeder mag den Blues, die meisten wissen es nur nicht!"
Line up:
Chris Kramer (Mundharmonika, Gitarre, Gesang)
Kevin O Neal (Beatbox)
Sean Athens (Gitarre)
www.chris-kramer.de

30. April 2018

MOJO BLUES BAND

Kultur- und Gemeindezentrum
Gemeindeplatz 1
8355 Aadorf
Kassenöffnung und Festwirtschaft 19.30 Uhr
Konzertbeginn 20:15 Uhr

Eintrittspreise: Fr. 30.- / mba-Mitglieder Fr. 25.-

Die Wiener Vollblut Musiker rund um den Sänger und Gitarrist Erik Trauner, sind international bekannt für ihren authentischen und exzellent interpretierten Blues.  Erik Trauner bringt es auf den Punkt: „Wir leben den Blues und wer nichts erlebt hat, der kann auch nichts erzählen. Daher kommt es auch, dass Tail Dragger, immerhin eine der grossen Legenden des Chicagoblues, ausrief: „They're the blackest white boys I've ever seen“. Mit Stolz und Dankbarkeit freut sich Erik Trauner, über das unglaubliche, mit einer Musik, die nicht deren Kulturkreis entspricht, so erfolgreich sein zu können.
Line-up:
Erik Trauner voc-g-hm,
Siggi Fassl g-voc,
Charlie Furthner p,
Herfried Knapp b und Didi Mattersberger dm.

40th Anniversary [... weitere Informationen]

www.mojobluesband.com